Jeder halbwegs passionierte Fahrzeug-Schrauber kennt bei uns im deutschsprachigen Raum die „Jetzt-Helfe-Ich-Mir-Selbst“-Taschenbücher aus dem Motorbuch-Verlag. Das englischsprachige Pondon zu diesen Büchern sind die „Haynes Owners Workshop Manual“ also die „Besitzer Werkstatt Handbücher“.

Das tolle an den englischsprachigen Varianten: Es gibt diese nicht nur für Fahrzeuge, sondern auch für alle möglichen realen und fiktiven Arten von Raumschiffen und Flugzeugen: Die durschnittlich 160 Seiten eines Hardcover-Bandes sind vollgestopft mit Bildern, Risszeichnungen, Tabellen mit technischen Daten und allerlei anderer Fakten. Mit einem Wort: Infoporn!

Hier mal ein paar Bände, um die ich schon seit längerer Zeit rumschleiche:

Apollo 11 1969 Owners‘ Workshop Manual: (Including Saturn V, CM-107, SM-107, LM-5)
NASA Space Shuttle Manual (Owner’s Workshop Manual)
Lunar Rover Manual: 1971-1972 (Apollo 15-17; LRV1-3 & 1G Trainer)
International Space Station: 1998-2011 (All Stages)
Millennium Falcon Manual (Owners Workshop Manual)
Mars Rovers Manual (Owners Workshop Manual)
U.S.S. Enterprise Manual
Lockheed SR-71 Blackbird Serivce Manual
Boeing B-52 Stratofortress – Servicing and flying the USAF Cold War strategic bomber aircraft

 




 
Falls mich mal jemand Beschenken möchte… Diese Bände befinden sich alle auf meinem Wunschzettel. 🙂

Wo sind die Bilder hin?