Den Internet Dauergästen unter euch dürften die „Trollfaces“ ein Begriff sein. Diese Quick ’n Dirty, oftmals mit einfachen Grafikprogrammen wie MSPaint gezeichneten Gesichter tauchten zuerst in den großen Internetforen wie 2channel oder 4chan auf. Von dort aus begann ihre Vebreitung durchs Netz – zumindest das Original Trollface sollte einem schon öfter begegnet sein. Von diesen „Memes“ (Internet-Phänomenen) haben sich im Grunde acht verschiedene „Faces“ durchgesetzt. Von links oben nach rechts unten sind dies:


FFFUUU Face („Fuck you“ Gesicht)
Rage Face (Wut Gesicht)
Troll Face (Troll Gesicht, eines der ersten)
Forever Alone Guy („Für-immer-allein“ Typ)
Nooo Face (Neiiiin Gesicht)
Lol Face (Laughing Out Loud Gesicht)
I lied Face („Ich habe gelogen“ Gesicht)
Me Gusta Face („Gefällt mir“ Gesicht)

Der New Yorker Künstler Sam Spratt hat nun von diesen Trollfaces erstklassige Illustrationen erstellt, die sich wirklich sehen lassen können:

Alle Illustrationen © Sam Spratt

Neben diesen gibt es noch diverse andere Arbeiten auf der Webseite, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet. Generell ist dieser Künstler ziemlich viel im Web aktiv. Neben seiner Webseite ist er auch noch auf Facebook, Flickr, Twitter, Formspring und Tumblr zu finden.

Links zum Thema:
Sam Spratts Homepage: http://www.samspratt.com/
Sam Spratt auf Twitter: http://twitter.com/#!/SamSpratt
Sam Spratt auf Flickr: http://www.flickr.com/photos/samspratt/

Wo sind die Bilder hin?