Die fränkischen Spaßrocker von „J.B.O.“ haben wieder ein neues „Killeralbum“ am Start:

Das Cover der neuen Scheibe erinnert den echten Metaller natürlich sofort an Maidens „Killers„-Album. Im Fall von J.B.O.s Killeralbum schmückt die Scheibe jedoch ein Eddie in Pink.  Die Scheibe kommt mit 16 Tracks daher. Davon sind 12 Songs  (Dr.met., Rock’n’roll Märtyrer, Killer, Dadadidadadadei, Drei Akkorde, Ich bin Dein, Kalaschnikow, Jenseits, Download, Heimatlied, 3 Tage Blau , Nein Mann) und 4 Ulk-Episoden.

Beim Release des neuen Werkes halten es die Erlanger mittlerweile wie die Großen. Nicht weniger als 4 Varianten sind erhältlich: Limited 2 CDs Digipak Boxset inkl. Maske, Limited Digipack, Standard-Audio CD, MP3-Download. Am günstigsten kommt ihr mit dem MP3-Download für 9,98 €. Wer noch einen Cent + PP drauflegt bekommt die CD mit Booklet dafür. Wer vorher mal reinhören möchte, kann das auf dieser Seite tun.

Mein Fazit:
Hannes und Vito haben es immer noch drauf. Genrebedingt kommt die Scheibe natürlich am Besten auf einer Feier unter Zuhilfenahme mehrer Hopfenkaltschalen. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Schließlich wird „Sieben Fässer Wein“ auch nur bei der Kirchweih mit mindestens 0.5 ‰ mitgegröhlt. 😉

 

Wo sind die Bilder hin?