Ein, mehrere oder alle der folgenden Aussagen enthält Bullshit. Könnt ihr erkennen, welche(r)? 🙂

Dieser Blog enthält philanthropische Ansichten und ist in deinem Land nicht verfügbar.

Dieses Medikament enthält aktive Wirkstoffe der Beiersstadt AG und ist in deinem Land nicht verfügbar.

Dieser Tweet enthält Content von The ByteBoosters (TM) und ist in deinem Land nicht verfügbar.

Dieses Video enthält Inhalte von Pony Music Entertainment und ist in deinem Land verfügbar.

Dieses Buch enthält humanistische Texte von Plato und ist in deinem Land nicht verfügbar.

Diese Fotografie ist eine Aufnahme von Hans Pewton und in deinem Land nicht verfügbar.

Mitbekommen, was ich meine? Einige dieser Dinge bekommt man kostenlos, einige Dinge bezahlt man und ganz andere Dinge bezahlt man doppelt und dreifach:

– GEZ-Gebühr (17.98 € /Monat)
– ZPÜ-Abgaben für CD/DVD/BluRay-Rohlinge (0.08-3.50 € /Stück)
– Audio-CD ( ~ 15.00 € / Stück)
– Konzertkarten ( ~ 30.00-100.00 € / Stück)
– GEMA-Gebühren für Kneipen (Über Umlage auf die Gäste)
– …

Meine Meinung: Die Geldgier der Musikindustrie ist eine Geißel der kulturellen Medienlandschaft. Für das Verschlafen neuer Technologien und kundengerechter Vermarktungsstrategien wir man nun doppelt und dreifach zur Kasse gebeten und das teilweise ob man will oder nicht.
Irgendwer verliert in den nächsten 10 Jahren bei diesem Spiel: Die Musikindustrie, der Bürger oder das gesamte westliche Abendland. Ich weiss es nicht. Könnt ihr mir sagen wer?

Wo sind die Bilder hin?