Bücherwurm

control

Daniel Suarez – Control

0

Morgen, am 24.10.2014 kommt der neue Daniel Suarez mit dem Titel „Control“. Gerade richtig, nachdem ich im Urlaub Aus dem „Kill Decision“ ausgelesen hatte. Hier der Teaser aus dem Klappentext:

»1969 eroberte der Mensch den Mond. Und was ist die größte Errungenschaft unseres Jahrhunderts? Facebook? Was wurde aus den Visionen der Vergangenheit? Warum gibt es keine großen Erfindungen mehr? – Als dem Physiker John Grady die Aufhebung der Schwerkraft gelingt, hofft er auf den Nobelpreis. Doch statt Gratulanten kommen Terroristen, Grady stirbt. Das melden zumindest die Medien. Tatsächlich erwacht der Wissenschaftler in Gefangenschaft: Das hochgeheime «Bureau of Technology Control» entführt seit Jahrzehnten die brillantesten Wissenschaftler. Zum Schutz der Menschheit, angeblich, denn für Kernfusion und andere Erfindungen sei der Homo sapiens noch nicht weit genug. Für die Gefangenen gibt es nur eine Wahl: entweder Kooperation – oder eine türlose Zelle im Fels, tief unter der Erde. Doch die neuen Herren der Welt haben die Rechnung ohne Grady gemacht

control

Die Paperback-Variante des Buches kommt für 12,99, die Kindle-Version für 10,99€ daher. Das Hörbuch gibt es für 23,23€ bei Audible.

Wo sind die Bilder hin?
Mongoliade

Die Mongoliade: Erster Band

0

Seit heute, 11.Juni 2013 ist ein neuer „Stephenson“ erhältlich: Die Mongoliade: Erster Band.

„13. Jahrhundert: Eine kleine Gruppe von Kriegern und Mystikern greift zu ihren Schwertern, um Europa vor einer blutrünstigen Mongoleninvasion zu retten. Unter der Führung des Ältesten eines Ordens von Mönchskriegern begeben sie sich auf eine gefährliche Reise und stoßen auf Rätsel um verborgenes Wissen und Auseinandersetzungen zwischen mächtigen Geheimbünden, die seit Jahrtausenden die Geschehnisse der Welt maßgeblich beeinflussen.

Mongoliade

Auf Umwegen erreicht die Saga jedoch auch die moderne Welt: Ende des 19. Jahrhunderts kommt Sir Richard F. Burton, ein Experte für Fremdsprachen und historische Fechtkunst, in Kontakt mit einer geheimnisvollen Gruppe englischer Kampfsportkenner, die eine Sammlung lange verschollen gewesener Schriften übersetzen wollen. Burton stirbt, bevor er seine Arbeit beenden kann, und seine bis dahin vorliegenden Übersetzungen galten als verloren, bis sie unlängst von einigen Hobbyarchäologen in den Ruinen einer Villa im italienischen Triest entdeckt wurden. Aus dieser Sammlung alter Dokumente wurde die unglaubliche Geschichte der Mongoliade rekonstruiert.“

 

Das Buch „The Mongoliad – Book One“ wurde zuerst in einzelnen Episoden veröffentlicht, die nur in Form von „Apps“ für iOS und Android verfügbar waren. Die Veröffentlichung dieser Episoden lief vom 1. September 2010 bis zum 25. Januar 2012. Die erste englischsprachige Print-Ausgabe war am 24.04.2012 verfügbar. [1]

Nachdem ich mich schon durch Teile des Barock-Zyklus gelesen habe, reizt mich die Story von „Die Mongoliade: Buch Eins“ unglaublich. Mit 512 Seiten genau der richtige Umfang für einen Urlaubstag am Meer. :-) Amazon tritt für die deutsche Übersetzung selbst als Verleger auf: die deutschen Taschenbuch- und Ebook-Editionen [2,3] erschienen bei AmazonCrossing [3]. Das Paperback ist für 9,99 und das Ebook für günstige 4,99 erhältlich.

[1] Subutai Corporation, Publisher (der Apps)
[2] Die Mongoliade: Erster Band als Taschenbuch
[3] Die Mongoliade: Erster Band als EBook
[4] Amazon-Crossing

Wo sind die Bilder hin?
1844256839

Owners Workshop Manual – Infoporn!

0

Jeder halbwegs passionierte Fahrzeug-Schrauber kennt bei uns im deutschsprachigen Raum die „Jetzt-Helfe-Ich-Mir-Selbst“-Taschenbücher aus dem Motorbuch-Verlag. Das englischsprachige Pondon zu diesen Büchern sind die „Haynes Owners Workshop Manual“ also die „Besitzer Werkstatt Handbücher“.

Das tolle an den englischsprachigen Varianten: Es gibt diese nicht nur für Fahrzeuge, sondern auch für alle möglichen realen und fiktiven Arten von Raumschiffen und Flugzeugen: Die durschnittlich 160 Seiten eines Hardcover-Bandes sind vollgestopft mit Bildern, Risszeichnungen, Tabellen mit technischen Daten und allerlei anderer Fakten. Mit einem Wort: Infoporn!

Hier mal ein paar Bände, um die ich schon seit längerer Zeit rumschleiche:

Apollo 11 1969 Owners‘ Workshop Manual: (Including Saturn V, CM-107, SM-107, LM-5)
NASA Space Shuttle Manual (Owner’s Workshop Manual)
Lunar Rover Manual: 1971-1972 (Apollo 15-17; LRV1-3 & 1G Trainer)
International Space Station: 1998-2011 (All Stages)
Millennium Falcon Manual (Owners Workshop Manual)
Mars Rovers Manual (Owners Workshop Manual)
U.S.S. Enterprise Manual
Lockheed SR-71 Blackbird Serivce Manual
Boeing B-52 Stratofortress – Servicing and flying the USAF Cold War strategic bomber aircraft

 




 
Falls mich mal jemand Beschenken möchte… Diese Bände befinden sich alle auf meinem Wunschzettel. :-)

Wo sind die Bilder hin?
reading_marathon

Kindle Lese Marathon – 500 englische eBooks für je unter 2 Euro

0

Pünktlich zur Ferienzeit wartet Amazon mit einer Aktion auf, um günstig euren Kindle mit Lesestoff zu füttern: Bis zum 30. August 2012 um 23.59 Uhr gibt es insgesamt 500 eBooks für je unter 2 Euro.  Aus den Bereichen Krimi, Romane, Fantasy & Science Fiction, Kinder- und Jugendbücher sowie Sachbuch & Ratgeber ist einiges dabei:

Wo sind die Bilder hin?
Steampunk-Cover

Steampunk – kurz & geek

2

Alex vom „Clockworker“ und Marcus von „The Daily Steampunk“ veröffentlichen die neue Steampunk-Bibel. Erscheinungstermin 28. September 2012, jedoch jetzt schon vorbestellbar! Greifen Sie zu!
Die Erstauflage dürfte schnell vergriffen sein! 😉
 
 

Wo sind die Bilder hin?
Der_Zwölfte_Orden

Fantasy-Roman „Der Zwölfte Orden“

0

Der 14 jährige Jan Schwarz hat das getan, wovon viele Jugendliche in seinem Alter nur träumen (und auch ihr ganzes Leben davon träumen werden): Er hat ein eigenes Buch geschrieben. Der junge Autor begann bereits in jungen Jahren, sich für das Fantasy-Genre zu interessieren. Bereits im Grundschulalter entwickelte er dann eigene Ideen, die er jedoch zu Anfang noch verwarf. Irgendwann begann er, seine Geschichten aufzuschreiben um andere Menschen an seiner Welt teilhaben zu lassen.

Mit dem „Best-Off-Verlag“ fand Jan nun einen Verlag ihm half, seinen Traum zu verwirklichen: Die Herausgabe seine ersten eigenen Buches mit dem Titel: „Der Zwölfte Orden: Ein Teil der Finsternis kehrt zurück“.  Der Band mit knapp 300 Seiten erscheint in kürze und kann bereits jetzt zum Preis von 18,50 Euro bei Amazon vorbestellt werden:

Aus dem Inhalt (Buchrückseite):

Der junge Alb Tyron führte ein unbeschwertes Leben als Fischer, bis eines Tages Menschen an der Küste auftauchen und seinen besten Freund entführen. Entschlossen, diesen zu befreien, schließt sich Tyron einer geheimen Organisation an, die sich der Zwölfte Orden nennt. Er erfährt, dass sein väterlicher Freund unter dem Namen des letzten lebenden Dämonen Meonor gefangen gehalten wird. Während sich Tyron auf die gefährliche Reise voller rätselhafter Bekanntschaften und schwerer Bürden macht, bereitet sich der Orden auf einen Krieg gegen Meonor und dessen grausamen Herren vor.
Jan schreibt übrigens schon am zweiten Band der geplante Trilogie. Der Best-Off-Verlag hat bereits jetzt die Bereitschaft signalisiert, auch die anderen Bände zu verlegen. Sobald ich das Buch in die Finger bekomme, werde ich eine kleine Rezension verfassen.

Links zum Thema:
„Der Zwölfte Orden: Ein Teil der Finsternis kehrt zurück“ bei Amazon
Webseite des Best-Off-Verlag

 

Wo sind die Bilder hin?
oolite_2

Kostenlose SF-Romane aus dem Elite/Oolite Universum

0

Vielen „Home-Computer-Spielefreaks“ der 80ger Jahre dürfte das Computerspiel „Elite“ von David Braben und Ian Bellsicher noch ein Begriff sein. Im Jahre 2006 veröffentlichte der Entwickler Giles Williams eine kostenlose Neuauflage des Spieles mit dem Namen „Oolite“ (der Name soll verdeutlichen, daß die Neuprogrammierung in einer Objektorientierten Programmiersprache erfolgte).


Um das Spiel Oolite herum hat sich mittlerweile eine große Fangemeinde gebildet; es werden immer noch zahlreiche Add-Ons für das Spiel entwickelt. Ein besonderes Schmankerl ist die sogenannte „Fan-Fiction“: Dies sind Geschichten und Romane, die von Fans verfasst wurden.  Die Handlung der Fan-Fiction spielt sich meist in erdachten Welten des Originalwerkes ab. Hierbei kann es sich um einen Film, ein Buch oder wie hier um ein Computerspiel handeln. Die Handlung des Originalwerkes wird auf diese Weise erweitert und fortgeführt. Manchen Autoren und Rechteinhabern ist dies ein Dorn im Auge da mit kostenloser Fan-Fiction kein Geld zu verdienen ist. Gott sei Dank ist dem hier nicht so.

Der Autor Drew Wagar hat mehrere Werke aus dem Elite/Oolite Universum veröffentlicht, welche alle als kostenlose E-Books in englischer Sprache veröffentlicht wurden.  Neben vier Kurzgeschichten gibt es die herausragende „Oolite Saga“, die mit der Veröffentlichung von Band 4 zum Ende diesen Jahres abgeschlossen wird.

Die Oolite Saga:  Part 1 – Status Quo, Part 2 – Mutabilis, Part 3 – Incursio, Part 4 – Finis (12/2011)
Shortstories: Ascension, Nine, Schism, Replay

Alle Ebooks sind in den Formaten pdf, epub, mobi, lrf erhältlich.  Apple-Freunde können sich die Werke aus dem IBookstore laden.

Links zum Thema:
Die Homepage von Drew Wagar: http://www.wagar.org.uk
Die Homepage von Oolite: http://www.oolite.org/
Addons für Oolite: http://wiki.alioth.net/index.php/OXP
Das Wiki zu Oolite: http://wiki.alioth.net/index.php/Oolite_Main_Page
Die Homepage von Ian Bell: http://www.iancgbell.clara.net/elite/

Wo sind die Bilder hin?

Der verrückte Gott – Die Erben von Midkemia 6

0

Nun ist es bald soweit – wir kommen in den Endspurt! Anfang Juni erscheint „Der verrückte Gott“ – Die Erben von Midkemia 6 in Deutschland. Erfahrungsgemäß liefert Amazon.de bei Neuerscheinungen auch mal 1-2 Tage früher. Also Leute: Ran an die Tasten!

Hier die Facts:
Der verrückte Gott – Die Erben von Midkemia 6
ISBN: 978-3-442-24415-7
Broschiert, 576 Seiten
Preis 8,95 Euro

Die deutsche Übersetzung erfolgte wieder durch Regina Winter, die für Randomhouse/Blanvalet bisher 37 Titel übersetzt hat. In der Midkemia-Welt stammen die Übersetzungen der Legenden-Serie und die komplette Erben-Serie von ihr. Man darf also eine gleichbleibend gute Übesetzungsqualtität erwarten. Die Kollegen von Starwars-Union.de haben sie mal interviewt, da sie nun seit über zehn Jahren auch die Krieg der Sterne-Bücher bei Blanvalet übersetzt. „Der verrückte Gott – Die Erben von Midkemia 6“ bildet den Abschluß des Zyklus „Die Erben von Midkemia“.
Die folgende „Demonwar-Saga“ wird sich mit dem 4. Spaltkrieg in Midkemia beschäftigen. Sie wird etwa zwanzig Jahre nach dem Ende von „Der verrückte Gott“ beginnen. Der erste Band, „Rides a Dread Legion“ ist vor kurzem auf Englisch erschienen, die deutsche Übersetzung befindet sich in Vorbereitung und soll noch 2009 in die Läden kommen.

Hier gehts zur Bestellung von
„Der verrückte Gott – Die Erben von Midkemia 6“.

Wer erst in die „Die Erben von Midkemia“-Reihe einsteigen will, findet hier eine Übersicht aller 6 Bände:


Die Erben von Midkemia 01 – Der Silberfalke


Die Erben von Midkemia 02 – Der König der Füchse


Die Erben von Midkemia 03 – Konklave der Schatten


Die Erben von Midkemia 04 – Der Flug des Nachtfalken


Die Erben von Midkemia 05 – Ins Reich der Finsternis


Die Erben von Midkemia 06 – Der verrückte Gott

Wo sind die Bilder hin?

Foren-Fortsetzungsgeschichte

0

Wer von euch hat Lust auf eine Foren-Fortsetzungsgeschichte, die in der Welt von Midkemia spielt?

Schaut doch mal vorbei im Midkemia-Forum.

Wo sind die Bilder hin?

Midkemia-Forum

2

Heute möchte ich euch mal wieder auf das Midkemia-Forum aufmerksam machen. Die Seiten sind der Welt „Midkemia“ des amerikanischen Fantasy-Autors Raymond E. Feist gewidmet. In seinen über 25 Jahren als Schriftsteller hat er die Welt der Fantasy mit über 30 Werken bereichert und ist einer der wichtigsten Vertreter der Fantasy in der Tradition Tolkiens. Sein in den 80er Jahren begonnener Zyklus um Midkemia ist bereits jetzt ein Klassiker des Genres und gilt als Meisterwerk der modernen Fantasy.

„Wenn es einen Autor gibt, der im Fantasy-Himmel zur Rechten von J.R.R. Tolkien sitzen wird, dann ist es Raymond Feist.“
The Dragon Magazine

Mit dieser ziemlich abgedroschenen Floskel bewarb sein Verlag das allererstes Buch „Der Lehrling des Magiers“. Nachdem ich selbst Feist schon seit über 10 Jahren lese kann ich sagen: Er ist diesen Vorschuss-Lorbeeren mehr als gerecht geworden.

Neben Informationen zu seinen Werken in den einzelnen Zyklen findet ihr auf dieser Webseite eine Biographie, Links, ein Forum und mehr. Viel Spaß beim stöbern in der Welt von Midkemia!

Wo sind die Bilder hin?

Mediaupdate

0

2673_adolf.gif

Heute habe für euch mal wieder ein Mediaupdate. LOST finde ich momentan wieder ziemlich fesselnd; vor dem Start der vierten Staffel in den Staaten im Februar kann man sich in aller Ruhe noch einmal ansehen, was bisher geschah. Literarisch bin ich im Moment wieder in der Fantasy Schiene bei Raymond Feist angelangt. „Die Erben von Midkemia-Saga„, die ich im Urlaub angefangen habe, hat sich als ziemlicher Knüller erwiesen. Last but not Least möchte ich euch ein kleines Klangerlebnis ans Ohr legen: Nightwish‘ neues AlbumDark Passion Play“ hat sich für mich zum Ohrwurm entwickelt. 13 Tracks: von verspielt bis genial, einfühlsam, laut, lang, melodisch. Das sind die Attribute, die mir dazu einfallen. Die neue Sängerin Anette Olzon hat sich wirklich gut eingeführt.

Wo sind die Bilder hin?
nach oben